1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Du schaust Dir das Forum gerade als Gast an! Die Anmeldung ist KOSTENLOS! und darüber hinaus bringt es viele Vorteile für Dich mit:


    - Nutzung des Privaten Mailsystems
    - Nutzung der kostenlosen APP für Android und Apple, mit der möglichkeit Bilder hochzuladen welche in Deutschland auf einem Server liegen (Datensicherheit)
    - Du kannst die Spielhalle nutzen
    - Den Blog benutzen
    - Im Chat mit anderen aktiven Usern aus der Region in Kontakt treten
    - Handel betreiben und wie bei Ebay bewertungen hinterlassen
    - wir sind eine Community welche nicht anonym ist wie Facebook und Co. :)
    .....was sonst noch? Finde es herraus und werde Mitglied.....

    .....darum melde Dich an! Einfach hier klicken zum Anmelden per Facebook oder per Forumlar!

    Wenn Du Probleme bei der Anmeldung hast, oder Fragen haben solltest klicke bitte hier!.

    Dein Team des noch größten, für den Raum Düren, Jülich, Rureifel, Aachen und Köln noch aktive Verkaufs, Tausch und Hilfeforum!

Ene Mene Muh, wo ist denn die Kuh?

Dieses Thema im Forum "Grillsport, Kochen und Backen" wurde erstellt von netzrate, 8 Oktober 2017.

  1. netzrate

    netzrate Administrator Mitarbeiter Administrator Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    28 Februar 2001
    Beiträge:
    17,740
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Hürtgenwald
    Thema heute, was wir zuletzt meine ich vor einem Jahr gemäht haben:
    Rinderbraten auf dem Räucherofen, mit Rotweinsausce und der Braten an Eichenholz gesnoket.
    Das Original Rezept ist im Weber Kochbuch „Grillen mit Holzkohle“ zu finden, wir haben das aber leicht auf unsere Bedürfnisse angepasst
    Was für Zutaten habe ICH benutzt? (Die Sausce hat Frauchen aus dem Kochbuch, und nachher mit dem Bratensaft verfeinert...)

    1,8 Kilo Rinderbraten vom Metzger unseres Vertrauens Klick mich Du Sau
    3 Knoblauchzehen zerdrückt
    1 Zwiebel zerdrückt
    1 Teelöffel schwarzer Pfeffer als Körner, mit dem Mörser zerstampft
    2 Teelöfel Meersalz grob
    4 Esslöffel Dijon Senf fein
    1 30er Scheit trockenes Eichenholz ohne Rinde (ich nehme immer nur die Kernsücke beim Holz machen und Lager die ein)

    Und los geht es.

    Den Braten zuerst mit dem Salz und dem klein gemachten Pfeffer einrubben.

    [​IMG][​IMG][​IMG]

    Danach Knoblauch und Zwiebel klein stampfen und mit dem Senf vermischen.[​IMG]

    Das Fleisch damit gut und gleichmäßig einschmieren, danach den Smoker vorheizen und den Braten ein wenig ruhen lassen.

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Danach auf den Smoker und etwa 2-3 Stunden warten....

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Und hier das Ergebnis, mit Rotkohl und Knödel, und einer TOP Sausce.

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
    Guten Hunger !!
     
  2. Carlos

    Carlos Persönlich bekannt Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    1 Januar 1970
    Beiträge:
    1,582
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Kreuzau
    Den Senf kenne ich. Der ist gut. Kennst Du von der gleichen Marke auch den Senf Provencale? Den habe ich auch schon zum Grillen benutzt. Mjamjamjam...
     

Diese Seite empfehlen