1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Du schaust Dir das Forum gerade als Gast an! Die Anmeldung ist KOSTENLOS! und darüber hinaus bringt es viele Vorteile für Dich mit:


    - Nutzung des Privaten Mailsystems
    - Nutzung der kostenlosen APP für Android und Apple, mit der möglichkeit Bilder hochzuladen welche in Deutschland auf einem Server liegen (Datensicherheit)
    - Du kannst die Spielhalle nutzen
    - Den Blog benutzen
    - Im Chat mit anderen aktiven Usern aus der Region in Kontakt treten
    - Handel betreiben und wie bei Ebay bewertungen hinterlassen
    - wir sind eine Community welche nicht anonym ist wie Facebook und Co. :)
    .....was sonst noch? Finde es herraus und werde Mitglied.....

    .....darum melde Dich an! Einfach hier klicken zum Anmelden per Facebook oder per Forumlar!

    Wenn Du Probleme bei der Anmeldung hast, oder Fragen haben solltest klicke bitte hier!.

    Dein Team des noch größten, für den Raum Düren, Jülich, Rureifel, Aachen und Köln noch aktive Verkaufs, Tausch und Hilfeforum!

Spätzle

Dieses Thema im Forum "Grillsport, Kochen und Backen" wurde erstellt von Stegsen, 14 November 2009.

  1. Stegsen

    Stegsen Persönlich bekannt Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    30 September 2008
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Längeschdörp
    Spätzle machen ist nicht schwer und dauert auch gar nicht so lange.
    Vorraussetzung ist eine Spätzlereibe welche es in verschiedenen Ausführungen gibt. spätzlereibe - Google Bilder




    Zutaten für 5 Portionen
    500g Mehl
    300 g Ei (5 Mittelgroße)
    100 ml Wasser
    10g Salz
    Pfeffer, Muskat
    Butter


    Mehl in eine hohe feste SChüssel sieben, restlichen Zutaten hinzufügen und mit einem festen Kochlöffel sehr kräftig schlagen bis er Blasen wirft. Es entsteht ein sehr zäher teig der nicht Flüssig sein darf.
    Spätzle in gut gesalzenenes leicht kochendes Wasser reiben und ca 5 Minuten leicht kochen lassen (Wasser muss leicht kochen, nicht zu stark).
    Spätzle abschöpfen, in eiskalten Wasser abschrecken und vorm Servieren kurz in Butter schwenken.
     
  2. thorstenb

    thorstenb Forentroll Mitarbeiter Administrator Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    21 November 2001
    Beiträge:
    6,210
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Lendersdorf
    AW: Spätzle

    Man merkt das Du für Kompanien kochst....-lol-

    Gruß Thorsten
     
  3. Stegsen

    Stegsen Persönlich bekannt Persönlich bekannt Zockerclub Über 18 Jahre alt!

    Registriert seit:
    30 September 2008
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Längeschdörp
    AW: Spätzle


    Mein Fehler, habs abgeändert :30000000:


    Aber die lassen sich auch einfrieren, nachher einfach in der Pfanne nochmal leicht knusprig braten
     

Diese Seite empfehlen